Gesprächstherapie

Bei der Gesprächstherapie gehe ich von den drei Grundlagen nach Carl Rogers aus. (Klientenzentrierte Psychotherapie.)

Mir ist die:

Durch meine langjährige Ausbildung in „Gewaltfreier Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg bei Marshall selbst und verschiedenen zertifizierten Trainern, ist es für mich wichtig geworden, Sie durch diese nicht-direktive Begleitung bei Ihrem Persönlichkeitswachstum zu unterstützen.

Es wird Ihnen immer besser gelingen, mit sich selbst wertschätzender, empathischer und kongruenter umzugehen.

Sie werden sich selbst besser wahrnehmen, verstehen und annehmen können. Dadurch kann Besserung oder Heilung von psychischen oder psychosomatischen Störungen geschehen.

Mit Ihrer veränderten Haltung werden Sie auch Ihren Mitmenschen anders begegnen können. Daraus entstehen ein besseres Miteinander und mehr Verbundenheit.

Themen können sein:

nach oben